selfhtml.de - Alles für den Webmaster!

 

Empfehlung:

wix.com

Kostenlose Homepage

Besuchen Sie auch:

Jobs:

Ideale Plattform I

Autor: dzalok
Datum: 07.05.2012 13:42:26

Ich weiß, es wird tausendfach seit sprichwörtlich Adam und Eva diskutiert was nun besser ist Windows oder Linux.

Wer im Webbereich etwas macht, kommt ja eigentlich mit Windows besser aus. Da gibt es wohl mehr Freeware als unter Linux.
Unter Linux kann ich wohl einen Webserver besser konfigurieren.

Ich weiß ich hätte das eigentlich anders formulieren müssen.
Also meine Frage, soweit liege ich doch Recht, bzw. was nutzt ihr so? Ich meine ich habe vor kurzen den notepad++ Editor entdeckt, war eher Zufall.
Vielleicht hat ja jemand noch ein super Tool und kurz Zeit das hier zu hinterlassen.




Re: Ideale Plattform I

Autor: Freddy
Datum: 07.05.2012 18:12:33

Hallo,

> Wer im Webbereich etwas macht, kommt ja
> eigentlich mit Windows besser aus.

Wieso?

> Da gibt es
> wohl mehr Freeware als unter Linux.

Das ist Quatsch: in absoluten Zahlen vielleicht, aber im Verhältnis Freeware (was auch immer das ist) zu kostenpflichtiger, proprietärer Software dürfte der Vergleich zugunsten Linux' ausgehen.


> Unter Linux kann ich wohl einen Webserver besser
> konfigurieren.

Auch Quatsch. Ein Webserver konfiguriert man normaler Weise über Webtools oder die Konsole. Beide Plattformen bieten beides (obwohl man AFAIK die Windows-Konsole "aufrüsten" muss, k.A.). Was Du vielleicht verwechselt: viele Webserver sind selbst Linuxsysteme, nur wenige sind Windowssysteme (IMHO).


Mit Wine kriegt man eine Menge Windows Software unter Ubuntu zu laufen. Unter anderem notepad++. Aber das braucht man gar nicht, da Ubuntu oder Linux im allgemeinen ein paar sehr, sehr gute Editoren zu bieten hat. Mit entsprechenden Plugins kann man gedit, bspw. "sogar" so verhalten lassen, wie "Textmate", ein Editor auf den *jung*e Menschen schwören, der aber Geld kostet (und m.E. nur für Mac zu haben ist). :-)

Eine kleine Liste gibt es hier:
http://wiki.ubuntuusers.de/Editor

Ich persönliche schwöre ja auf Quanta. Auf Arbeit benutzen wir Produkte von Jetbrains, zwar die kostenpflichtigen, es gibt aber auch Open-Source-Versionen. Netbeans und Eclipse kann man sich auch anschauen. Die drei letztgenannten sind aber weit mehr als "nur" ein Editor, für reine PHP/SQL/HTML/CSS/JS-Entwicklung braucht man das nicht.

Was glaube ich nie verkehrt ist: besorg die eine Ubuntu-Live-CD (oder DVD, k.A.), leg sie in Dein Windows-Rechner ein, und versuche Dich mal ein paar Stunden an Ubuntu, installiere Dir ein paar Softwaren und teste etwas.


Gruß,
Freddy