selfhtml.de - Alles für den Webmaster!

 

Empfehlung:

wix.com

Kostenlose Homepage

Besuchen Sie auch:

Jobs:

Forum - Warum hier Nutzer herkommen

Autor: ManuelLemke
Datum: 21.07.2010 14:54:06

Meine Bitte um konkrete k ontruktive k onkrete k omplette A ntwort - "k³A!" hat schon Sinn& ist nicht als Überforderung auf zu fassen, oder persönlich zu verstehen. Sondern es geht darum eine Lösung zu finden  (Das Ziel ist das Ziel, nicht der Weg! (- Nur für Touristen)).

Von mir ist das im Gegenteil eher als Wertschätzung zu verstehen:

Meine Sicht der Dinge für Self-Html: Von Webmastern für Webmaster, und solche die das werden wollen. So sollten wir uns mehr auf Arbeit konzentrieren (Lösungen finden, das Wissen aller erweitern auch durch Praxisbezogene Tutorials und Erstellung von Web-Bausteinen, welche man später als Antworten nutzen kann als Link), da wo notwendig) - und uns so behandeln, das ein jeder schnell zur Lösung findet, weniger wie im Grundschulklassenzimmer, mit Belehrung und hinterfragen!

Folgende Forumerfahrung sind zu Grunde liegend:

"Wie wärs, wenn du dir erstmal Grundlagen aneignest, was HTML, CSS, JavaScript und PHP überhaupt ist, was damit möglich oder nicht möglich ist"
>> Genau an diesen Grundlagen arbeite ich hier jetzt gerade per Frage, fallgerecht nach konkretem Anlass. - Learning by Doing. Was nützt mir die beste Theorie, wenn ich die nicht anwende? Gerade das Anwenden schafft doch erst die Möglichkeit eines Überblickes, was die tatsächlichen Anforderungen sind und was wissenswert ist, also muss die Frage immer erst lauten: "Was will ich." Das mir Grundlagen fehlen ist richtig, darum bin ich hier, um die Gedankenkarte davon zu vervollständigen, bzw., einfach um eine Heim-Seite zu erstellen.

"kannst Du alles mit JavaScript programmieren"
>> Sehr gut. Und wie?

"hättest Du mit ein wenig Aufmerksamkeit und Mühe meine (im letzten Post) Datei (<http://home.arcor.de/sve-fre/selfhtml/ajax-content-nachladen/>) umschreiben können..."
>> Fachwissen mehr, weniger Aufmerksamkeit. Um das für die konkrete Anforderung zu erwerben, habe ich die Seite aufgerufen und einen Eintrag verfasst.

"meine (im letzten Post) Datei "
"Wenn Du Dir die Mühe machen würdest, die insgesamt über 10.000 Postings von Gaby, Matthias und mir durchzulesen,"
>> Jubel. Genau darum geht's: bin ich Google, dass ich mal eben 10000 Seiten einlesen kann, oder im Film Matrix, wo man mir das Wissen in den Schädel laden kann, um dann kurz den Kopf zur Seite zu schlagen, zurück-, mit offenen Augen cool zu nicken und in 3 Sekunden zu sagen: "Aaach-so-jahh!"

"Fragen mit "W" am Anfang bitte zuerst bei Google (unter Rücksichtnahme meiner Suchbegriffe)"
<< Von Google findet man als erstes die Homepage hier. Ich habe auch auf mehreren weiteren Webseiten nach einer Antwort gesucht, scheint aber, das alle so spezialisiert und fachwissend sind, dass die Grundfrage (Mit Schaltfläche Inhalte, nicht die ganze Homepage, in einem Bereich einblenden) nicht verstanden wird. Das ist nicht konstruktiv: "such woanders" als Grundton. Machbarkeit: Suchen-keine Lösung - in Forum Fall beschreiben - 1 Tag auf Antwort warten - unbrauchbare Antworten - Fall konkretisieren und weitersuchen - wieder 1 Tag warten ... Nach 1 Woche ist man der Lösung noch immer fern, wegen: "Hast Du hier und dort schon gesucht, "Wenn du darauf gekommen wärest...." überall hier im Grundton.
>>>>>. Besser: Link wo die Antwort steht, Vorschlag. Z.B. hier brauche ich 3 Elemente: Schaltfläche und Verlinkung, Inhalt, als Ziele gekennzeichneter Rahmen - und jeweils das (HTML-)Script. - Also konkrete Schritte: 1-"findest Du hier", 2-"hier", 3-"das"/ 4.-Zusammenbau: "Hier Beispieldatei". Wenn es so viele (zutreffende) Einträge (10.000) gibt und Tutorials, kann man den richtigen doch einfach als Antwort-Link hinterlassen, Zeit-mäßig (und das meine ich mit sachlich-produktiv) dauert das kürzer als einen schroffen Kommentar ohne Lösung zu hinterlassen.  

>> Nehmen wir einmal an, der Nutzer von Self-Html ist mündig und ist schon alleine drauf gekommen zu suchen und hat nach persönlicher Wohlüberlegung entschieden, es ist erforderlich die Anforderung in einem Forum zu schildern und zu hoffen, das das jemand liest, der so etwas schon mal hingekrigt hat und die Antwort kennt, und diese freundlicher Weise auch bereitstellt.

>> Wenn die Suchmaschine nix findet, frage ich eben intelligentere Suchmaschinen, in Form meiner hummanoiden Erden-Mitbewohner im Forum, was bitte an der Stelle als Kompliment (Überlegenheit) zu verstehen sei! Dem entsprechend die Suchanfrageneingrenzung: bitte Antworten die zutreffen, auf Basis der "k³A" und nur antworten, wer etwas weis. - Höflich: das nenne ich höflich: man achtet die Zeit und Ziele des Anderen, statt ächten.

"Das ist lustig, wer denkt denn jetzt auf » Beziehungsebene«?"
>> Das. "Mit untertänigsten Grüßen und einem Kniefall, Tobias Jung"


>> "k³A" ist von mir gemeint als Vorschlag für ein gutes und fruchtbares Zusammenarbeiten als Forengrundsatz ("darauf lege ich wert") und für -mehr- Höflichkeit, in Form einer tauglichen Antwort.
>> Von Qualität her sind als Antwort am besten geeignet:
- Link zu Script, zum Downloaden und anpassen, Link zu Beispiel, Tutorium
- Link zum Thema

Fertige Scripte:
"Erwartest du jetzt, daß dir hier jemand ein vollständiges, an deine Anforderungen angepasstes Script schreibt?"
>> Wenn das schnell geht, auf wenigen Zeilen, wäre es nett. Aber ebenso kann das ja sein, dass es irgendwo schon ein ähnliches Script im Internet gibt. Zumindest das jemand weis, an welcher Stelle im Internet ein Beispiel zu finden ist, wo nach man sich Schritt für Schritt richten kann.

Internetfirma anheuern, Jobbörse:
>> Darum betritt man doch das Forum hier und wagt sogar, die Erfahrung einer Lösungssuche und sein Vorhaben mit Usern zu teilen.
>> Baukastenprinzip: Genau die Lösung kann man dann ja weiteren Nutzern, die später nach der selben Lösung suchen auch bereitstellen, komplette Lösungen sind daher durchaus sinnvoll und dienen allen.

>> Auch an der Stelle sei beachtet, dass der Nutzer mündig ist und sich etwas dabei gedacht hat, die Internetseite alleine zu erstellen und hier nach einem Schritt dafür um eine Lösung bittet.


--> Zuletzt hier die Bitte an die Redaktion: Nehmt doch bitte den k³A Text in die Forumverfassung mit auf, um künftig auf produktiverer (= höflicherer) Basis miteinander um zu gehen, gerade damit man nicht mehrere Beiträge ("Multipostings") schreiben braucht und damit Nutzer nicht hin und her verwiesen werden.


Ich liebe Euch - Kinningz!





--------------------------------
Verschoben ins Café-Forum -- Freddy



Re: Forum - Warum hier Nutzer herkommen

Autor: xabbuh
Datum: 21.07.2010 15:27:45

Hallo,

> Meine Sicht der Dinge für Self-Html: Von
> Webmastern für Webmaster, und solche die das
> werden wollen. So sollten wir uns mehr auf Arbeit
> konzentrieren (Lösungen finden, das Wissen aller
> erweitern auch durch Praxisbezogene Tutorials und
> Erstellung von Web-Bausteinen, welche man später
> als Antworten nutzen kann als Link), da wo
> notwendig) - und uns so behandeln, das ein jeder
> schnell zur Lösung findet, weniger wie im
> Grundschulklassenzimmer, mit Belehrung und
> hinterfragen!

Dann hast du den Sinn dieses Forums anscheinend nicht verstanden. Wir sind nicht dafür da, um anderen Leuten fertige Lösungen zu bieten. Und wer hier mit der Erwartungshaltung hinkommt, aber genau das zu bekommen, ist hier dann falsch aufgehoben.


> "hättest Du mit ein wenig Aufmerksamkeit und Mühe
> meine (im letzten Post) Datei
> (<http://home.arcor.de/sve-fre/selfhtml/ajax-content-nachladen/>)
> umschreiben können..."
> >> Fachwissen mehr, weniger Aufmerksamkeit.
> Um das für die konkrete Anforderung zu erwerben,
> habe ich die Seite aufgerufen und einen Eintrag
> verfasst.

Anscheinend fehlt dir eben noch das Grundwissen, das du benötigst, um überhaupt einen Ansatz zu haben, wie das Grundgerüst angepasst werden könnte. Dann ist es aber an dir, konkrete Fragen zu einem Skript zu stellen oder dir die Grundlagen anhand von Tutorials, Dokumentationen, etc. anzueignen. Dass das nicht unbedingt in einer Woche möglich ist, ist mir völlig klar.
Aber so ist das mit vielen Dingen im Leben. Entweder man investiert die Zeit, diese Dinge zu lerne oder findet jemanden, der diese Aufgabe übernimmt. Dafür ist aber nicht dieses Forum (ausgenommen der Bereich "Jobs") da.

> >> Wenn die Suchmaschine nix findet, frage
> ich eben intelligentere Suchmaschinen, in Form
> meiner hummanoiden Erden-Mitbewohner im Forum,
> was bitte an der Stelle als Kompliment
> (Überlegenheit) zu verstehen sei! Dem
> entsprechend die Suchanfrageneingrenzung: bitte
> Antworten die zutreffen, auf Basis der "k³A" und
> nur antworten, wer etwas weis. - Höflich: das
> nenne ich höflich: man achtet die Zeit und Ziele
> des Anderen, statt ächten.

Ich weiß nicht, was daran höflich ist, wenn du hier die Bedingungen diktieren möchtest, unter denen dir hilfsbereite User antworten "dürfen". Würdest du einen Blick in die anderen Themen dieses Forums werfen, dürfte dir auffallen, dass jedem, der hier konkrete Probleme darlegt, geholfen wird, den _Weg_ zu einer Lösung zu finden.


> --> Zuletzt hier die Bitte an die Redaktion:
> Nehmt doch bitte den k³A Text in die
> Forumverfassung mit auf, um künftig auf
> produktiverer (= höflicherer) Basis miteinander
> um zu gehen, gerade damit man nicht mehrere
> Beiträge ("Multipostings") schreiben braucht und
> damit Nutzer nicht hin und her verwiesen werden.

das wird mit Sicherheit nicht passieren. Das hier ist ein Forum, in dem die User anderen Usern Hilfe zur Selbsthilfe geben. Jemand der nur vollständige Lösung sucht, ist in anderen Foren sicherlich besser aufgehoben.

Gruß



Re: Forum - Warum hier Nutzer herkommen

Autor: Freddy
Datum: 21.07.2010 15:37:40

Hallo,

> Ich habe auch auf mehreren weiteren
> Webseiten nach einer Antwort gesucht, scheint
> aber, das alle so spezialisiert und fachwissend
> sind, dass die Grundfrage (Mit Schaltfläche
> Inhalte, nicht die ganze Homepage, in einem
> Bereich einblenden) nicht verstanden wird.

> (<http://home.arcor.de/sve-fre/selfhtml/ajax-content-nachladen/>)

1. da ist der Link
2. da ist 'ne Schaltfläche
3. da ist ein Ausgabeziel
4. da ist Content, der reingeladen wird

Schreibe Dir die fucking Datei halt um! Bei Fragen, fragen! Hast Du die ersten vier Buchstaben des Forums verinnerlicht?


> "Fragen mit "W" am Anfang bitte zuerst bei Google
> (unter Rücksichtnahme meiner Suchbegriffe)"
> << Von Google findet man als erstes die Homepage
> hier.

Ich schrieb: "unter Rüchsichtnahme meiner Suchbegriffe" (o.s.ä.)
Wenn ich nach "javascript stylesheet switcher" google, finde ich ganz andere Seiten, teils mit Code zum Kopieren.


Freddy

BTW: Jetzt hab ich ja doch noch geantwortet...



Re: Forum - Warum hier Nutzer herkommen

Autor: ManuelLemke
Datum: 21.07.2010 16:33:03

Antworten/ schweigen statt motzen, weniger Beiträge, mehr Lösungen.
Is tdoch nicht so schwer.

Einfaches Beispiel: 1 einfache konkret formulierte Frage, vorher gegoogelt, keine Lösung. 3 Antwortbeiträge aber keine brauchbare-
hier die Frage:
"Unterkante von Bild an Unterkante vom Bildschirm ausrichten
- Wie kann ich ein großes Bild, innerhalb eines ersten begrenzenden Div-Tags-, mit oder ohne ein weiteres- untergeordnetes Div, -mit Bild-Unterkante am Bildschirm unten mittig ausrichten?
- Das erste Div-Tag definiert den Rahmen, welcher oben einen Abstand hat und an die sonstigen Bildschirmränder heran reicht.

Danke."

Irgendwie bin ich hier an *-* geraten.




Re: Forum - Warum hier Nutzer herkommen

Autor: ManuelLemke
Datum: 21.07.2010 16:42:54

*-*  definiert Leute, die der Meinung sind, die Welt ist kompliziert, und weil das so ist, ist das so und geht nicht einfach und die einfach als feindliche Haltung ansehen. Mein Großvater war kompliziert, mein Vater war kompliziert - und DU wirst das auch! ....

Ich weis, die Welt ist so einfach oder unstrukturiert, wie wir diese gestalten. Ich tue mein Teil. Jeder Bürger sollte das als Pflicht betrachten, diese zu verbessern und zu debuggen! Sei ein Bürger!



Re: Forum - Warum hier Nutzer herkommen

Autor: T.Jung
Datum: 21.07.2010 17:00:01

> Ich weis, die Welt ist so einfach oder
> unstrukturiert, wie wir diese gestalten. Ich tue
> mein Teil. Jeder Bürger sollte das als Pflicht
> betrachten, diese zu verbessern und zu debuggen!
> Sei ein Bürger!

Auf _Deine_ Art, die Welt zu verbessern, kann ich gut und gerne verzichten.
Grob unhöfliche Leute gibt es eh schon genug.

Tobias Jung



Re: Forum - Warum hier Nutzer herkommen

Autor: xabbuh
Datum: 21.07.2010 18:09:47

> Einfaches Beispiel: 1 einfache konkret
> formulierte Frage, vorher gegoogelt, keine
> Lösung. 3 Antwortbeiträge aber keine brauchbare-
> hier die Frage:
> "Unterkante von Bild an Unterkante vom Bildschirm
> ausrichten
> - Wie kann ich ein großes Bild, innerhalb eines
> ersten begrenzenden Div-Tags-, mit oder ohne ein
> weiteres- untergeordnetes Div,  -mit
> Bild-Unterkante am Bildschirm unten mittig
> ausrichten?
> - Das erste Div-Tag definiert den Rahmen, welcher
> oben einen Abstand hat und an die sonstigen
> Bildschirmränder heran reicht.
>
> Danke."
>
> Irgendwie bin ich hier an *-* geraten.

Oh nein, vermische hier nicht Ursache und Wirkung. Der Beitrag enthielt auch noch einen Absatz davor, in dem du in unverschämter Art und Weise meintest, vorschreiben zu müssen, wie die Antworten aussehen sollten. Einzig und allein darauf aufbauend kamen überhaupt erst die Antworten entsprechend zustande.

Gruß



Re: Forum - Warum hier Nutzer herkommen

Autor: Matthias
Datum: 21.07.2010 20:44:35

> Meine Bitte um konkrete k ontruktive k onkrete k
> omplette A ntwort - "k³A!" hat schon Sinn& ist
> nicht als Überforderung auf zu fassen, oder
> persönlich zu verstehen. Sondern es geht darum
> eine Lösung zu finden  (Das Ziel ist das Ziel,
> nicht der Weg! (- Nur für Touristen)).

Na wenn man das so liest, kommt man zu dem Schluß, dass Du den Fußgänger, der bei Rot über die Straße geht, überfahren würdest, weils so am rationellsten ist. Aber er brauchts ja nicht persönlich nehmen! Kuhl! Superkuhl!

Glücklicherweise ist Deine wunderliche Weltanschauung nicht wichtig genug, als dass wir uns hier danach richten müssten. Deine bunten Worte sagen nichts weiter, als dass Du der Mittelpunkt der Welt bist und alle andren um Dich herum Dinge tun, ohne sich dabei etwas zu denken.
Meinst Du wirklich, die hier üblichen Rgeln sind nur entstanden, nur weil es Deinen so göttlichen Geist bis gestern hier nicht gab?

In Wirklichkeit merkst Du nichtmal, wie unproduktiv Du mit Deiner selbstherrlichen und beleidigenden Art zu Fragen bist.

Nicht wir sind es, die hier ein Problem haben. Für uns ist es Spaß an der Freude hier etwas für andre zu tun. Wir haben keinen Druck hier etwas auf die Reihe zu bringen und *wäre Deine unsoziale Einstellung nicht so beklemmend*, so könnte man aus unserer Sicht auch das hier als Spaß bezeichnen.

Du aber brauchst etwas, Du hast den Notstand, sonst wärst Du nicht hier gelandet. Und? Was hast Du erreicht für Deinen Lernprozess? Brauchtest Du Spaß oder eine Lösung?

An dieser Stelle muss ich dann doch feixen.

Stundenlanges Weisheiten eintippen und dafür dann kaum ne Antwort, die Deinen überzogenen Bequemlichkeitsanspruch annähernd erfüllen könnte. Kuhl! Echt kuhl!

:-))


Matthias