selfhtml.de - Alles für den Webmaster!

 

Empfehlung:

wix.com

Kostenlose Homepage

Besuchen Sie auch:

Jobs:

Brautkleidschneiderei

Autor: Aoi
Datum: 27.10.2008 13:08:39

Hallo,

Mein Chef hat mich gebeten, ihm eine Website für seine Schneiderei zu erstellen.
Leider hat er kaum richtige Vorstellungen, was auf der Seite zu finden sein soll odeer wie sie aussehen soll.
Grundlegend soll sie einfach seine Firma präsentieren und später zu einem Onlineshop ausgebaut werden.

hier der Link:
http://www.dochirosa.com

Über Verbesserungen, Kritik und Anregungen wäre ich euch sehr dankbar!

Liebe Grüße,
Aoi

---------------------------------------
Link anklickbar gemacht -- Freddy



Re: Brautkleidschneiderei

Autor: Freddy
Datum: 27.10.2008 16:04:49

Hallo,

> Mein Chef hat mich gebeten, ihm eine Website für
> seine Schneiderei zu erstellen.
> Leider hat er kaum richtige Vorstellungen, was
> auf der Seite zu finden sein soll odeer wie sie
> aussehen soll.

Es *muss* ein Impressum zu finden sein:

    http://www.selfhtml.de/forum/zeigebeitrag_5_117629_115881_0.php


> Über Verbesserungen, Kritik und Anregungen wäre
> ich euch sehr dankbar!

Ich würde mir einen anderen (kostenlosen, werbefreien) Hoster suchen, der mir nicht ein Frameset (rows=100%,*) reinknallt.
Eigentlich ist das aber auch nicht weiter schlimm, denn Du haust Dir ja selber einen iFrame rein. *SCNR* :-)

(i)Frames sind schrecklich out und bestechen durch viele Nachteile:

    http://www.subotnik.net/html/frames.html


Warum setzt Du dort einen iFrame ein? Falls es Dir darum geht, die Navigation zentral anhand einer Datei zu ändern, kannst Du diese auch serverseitig einfügen (bspw. mit PHP).

Du solltest zwingend ein META-Element zur Kennzeichnung der von Dir verwendeten Zeichenkodierung einfügen; für UTF-8 wäre das:

    <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=UTF-8">

    http://de.selfhtml.org/html/kopfdaten/meta.htm#zeichenkodierung


Ich würde alle Verzeichnis- und Dateinamen generell klein schreiben. Somit schließt man eine potentielle Problemquelle (beim Referenzieren) aus.

Du nutzt Attribute wie "height", "background" und "scrolling", welche durch die äquivalenten CSS-Eigenschaften "height", "background" und "overflow" ersetzt werden sollten (gerade wenn man unter "strict" schreibt, sind diese Attribute größtenteils "deprecated", erzeugen also Invalidität).
"overflow:hidden" als Äquivalent zu "scrolling='no'" würde ich *nie* einsetzen, denn...

    http://home.arcor.de/sve-fre/selfhtml/dochirosa/dochirosa_scrolling_no.gif


schon bei einer Browsergröße (!= Viewport) von 800 x 600 Pixel sind nicht mehr alle Inhalte zugänglich, die man mit den Scrollbalken noch erreichen könnte...
(Bild der Dateigröße wegen runtergerechnet; 64,5 KB)

Keines der von Dir verwendeten Bilder weist ein "alt"-Attribut auf, was aber Pflicht ist:

   http://www.bjoernsworld.de/html/alt-text.html


Das CENTER-Element ist genauso veraltet. Und weil das Ganze hier "Stil-Forum" heißt: Der Mix aus zentriertem und linkbündigem Text missfällt mir. Du solltest den einzelnen Seiten Überschriften zu weisen.


So, das war's erstmal.

Achso: Hübsche Seite. :-)


Gruß,
Freddy


Re: Brautkleidschneiderei

Autor: Aoi
Datum: 28.10.2008 11:37:24

> Es *muss* ein Impressum zu finden sein:

Ich weis, kommt noch ^_^"

> Ich würde mir einen anderen (kostenlosen,
> werbefreien) Hoster suchen, der mir nicht ein
> Frameset (rows=100%,*) reinknallt.

Kannst du mir einen Sagen? Keine Zeit zum suchen ^_^"

> Eigentlich ist das aber auch nicht weiter
> schlimm, denn Du haust Dir ja selber einen iFrame
> rein. *SCNR* :-)
> Warum setzt Du dort einen iFrame ein? Falls es
> Dir darum geht, die Navigation zentral anhand
> einer Datei zu ändern, kannst Du diese auch
> serverseitig einfügen (bspw. mit PHP).

PHP hab ich leider noch keine Ahnung, muss ich grad noch lernen.....
IFrame hat vor allem den Grund, dass das Design, fals eine Frau zig Brautkleider ansieht, der Cache zwischendrinnen gelöscht wird, nur immer der IFrame neu geladen wird. Selbst wenn die Seite im Cache ist, dauert es bei langsamen Verbindungen wahnsinnig, wenn ich das Design immer wieder neu laden lasse. Das einzigste was ich sonst noch kenne sind halt Divs, wo genau das Problem aufgetreten ist.....

> Du solltest zwingend ein META-Element zur
> Kennzeichnung der von Dir verwendeten
> Zeichenkodierung einfügen;

Ist mir garnicht aufgefallen, das ich das Vergessen habe... Ups!

>
> Ich würde alle Verzeichnis- und Dateinamen
> generell klein schreiben. Somit schließt man eine
> potentielle Problemquelle (beim Referenzieren)
> aus.

*räusper*  Ist ein altbekanntes Problem von mir... Ich versuch mich dran zu halten...

> Du nutzt Attribute wie "height", "background" und
> "scrolling", welche durch die äquivalenten
> CSS-Eigenschaften "height", "background" und
> "overflow" ersetzt werden sollten (gerade wenn
> man unter "strict" schreibt, sind diese Attribute
> größtenteils "deprecated", erzeugen also
> Invalidität).

Jop, ich weis...  Ich hoffe dass niemand auser mir jemals die Seite bearbeiten muss.... Als Entschuldigung: Extremer Zeitmangel :-P

> "overflow:hidden" als Äquivalent zu
> "scrolling='no'" würde ich *nie* einsetzen,
> denn...

Ich weis um dieses Problem. Mein Chef hat sich aber sowieso zu der Seite noch eine Startseite gewünscht. In der werde ich dann, soland ich das hinbekomme, eine Anfrage der Bildschirmauflösung und der Größe des Fensters einbauen und gegebenfalls eine "Warnmeldung" ausgeben. Ob ich das hinbekomme, keine Ahnung...
Das Ziel dabei war eigendlich, das die Hintergrundkleider als img's eingefügt sind und auch größer als die 1280x800 Auflösung. Dies hat den Sinn, falls die Seite mit einer größeren Auflösung oder einem anderen Browser auser Mozzi aufgerufen werden, dass die Kleider nicht abgeschnitten unten aussehen. Wird die Seite aber unter den Umständen in "Normal" aufgerufen, findet man dann die Scrollbalken. Und kurz gesagt, die will mein Chef nicht haben.
Verstehst du dieses Problem? Hast du vieleicht einen besseren Vorschlag?

> Keines der von Dir verwendeten Bilder weist ein
> "alt"-Attribut auf, was aber Pflicht ist:

Hm... Auch das weis ich, nur bin ich glaub ich zu faul... Sorry! Ich versuch mich zu bessern...

> Das CENTER-Element ist genauso veraltet.

Was nimmt man dan?!?

> Und weil
> das Ganze hier "Stil-Forum" heißt: Der Mix aus
> zentriertem und linkbündigem Text missfällt mir.
> Du solltest den einzelnen Seiten Überschriften zu
> weisen.

Ist mir noch nichtmal aufgefallen, danke! Was würdest du bessser finen? Links oder zentriert?

> Achso: Hübsche Seite. :-)

Vielen Dank ^_^



Re: Brautkleidschneiderei

Autor: Freddy
Datum: 28.10.2008 12:50:50

Hallo,

> > Ich würde mir einen anderen (kostenlosen,
> > werbefreien) Hoster suchen, der mir nicht ein
> > Frameset (rows=100%,*) reinknallt.

> Kannst du mir einen Sagen? Keine Zeit zum suchen ^_^

Ich bin mit Arcor zufrieden; es gibt aber sich noch andere...


> > Eigentlich ist das aber auch nicht weiter
> > schlimm, denn Du haust Dir ja selber einen iFrame
> > rein. *SCNR* :-)
> > Warum setzt Du dort einen iFrame ein? Falls es
> > Dir darum geht, die Navigation zentral anhand
> > einer Datei zu ändern, kannst Du diese auch
> > serverseitig einfügen (bspw. mit PHP).

> PHP hab ich leider noch keine Ahnung, muss ich
> grad noch lernen.....

Zum Einfügen von Dateien (wie Navigation, Header, Footer etc.) hat T.Jung mal eine kleine Anleitung geschrieben:

    http://www.selfhtml.de/forum/zeigebeitrag_1_96402_96378_0.php


> IFrame hat vor allem den Grund, dass das Design,
> fals eine Frau zig Brautkleider ansieht, der
> Cache zwischendrinnen gelöscht wird, nur immer
> der IFrame neu geladen wird. Selbst wenn die
> Seite im Cache ist, dauert es bei langsamen
> Verbindungen wahnsinnig, wenn ich das Design
> immer wieder neu laden lasse. Das einzigste was
> ich sonst noch kenne sind halt Divs, wo genau das
> Problem aufgetreten ist.....

Wenn Du die Bilder noch weiter für's Web optimierst, könntest Du ohne sichtbaren Qualitätsverlust 2/3 der Dateigröße einsparen. Das gilt (auf den ersten Blick) für alle Deine Bilder.
Übrigens solltest Du überlegen, ob Du bei der "Kollektionsübersicht" manchen Kategorien nicht eine kontrastreichere Beschriftung gibst.


> > Ich würde alle Verzeichnis- und Dateinamen
> > generell klein schreiben. Somit schließt man eine
> > potentielle Problemquelle (beim Referenzieren)
> > aus.

> *räusper*  Ist ein altbekanntes Problem
> von mir... Ich versuch mich dran zu halten...

Das war nur ein Tipp. Du kannst es natürlich halten, wie Du willst...


> > Du nutzt Attribute wie "height", "background" und
> > "scrolling", welche durch die äquivalenten
> > CSS-Eigenschaften "height", "background" und
> > "overflow" ersetzt werden sollten (gerade wenn
> > man unter "strict" schreibt, sind diese Attribute
> > größtenteils "deprecated", erzeugen also
> > Invalidität).

> Jop, ich weis...  Ich hoffe dass niemand
> auser mir jemals die Seite bearbeiten muss....
> Als Entschuldigung: Extremer Zeitmangel :-P

Ich bezweifle, dass man spürbar Zeit einspart, wenn man Attribute statt CSS-Eigenschaften nutzt.


> > "overflow:hidden" als Äquivalent zu
> > "scrolling='no'" würde ich *nie* einsetzen,
> > denn...

> Ich weis um dieses Problem. Mein Chef hat sich
> aber sowieso zu der Seite noch eine Startseite
> gewünscht. In der werde ich dann, soland ich das
> hinbekomme, eine Anfrage der Bildschirmauflösung
> und der Größe des Fensters einbauen und
> gegebenfalls eine "Warnmeldung" ausgeben.

Du willst den Teufel mit dem Beelzebub austreiben...
Was machen User ohne JS?


> Das Ziel dabei war eigendlich, das die
> Hintergrundkleider als img's eingefügt sind und
> auch größer als die 1280x800 Auflösung. Dies hat
> den Sinn, falls die Seite mit einer größeren
> Auflösung oder einem anderen Browser auser Mozzi
> aufgerufen werden, dass die Kleider nicht
> abgeschnitten unten aussehen.

Das verstehe ich nicht.
Erstens:
- sind beide Bilder kleiner als 1280 x 800 Px

Und zweitens:
- wenn die Auflösung (übrigens meinst Du Viewport) *größer* ist als o.g., dann werden die Bilder doch sicher nicht abgeschnitten; erst wenn sie kleiner ist?!


> Wird die Seite aber
> unter den Umständen in "Normal" aufgerufen,

Welche Auslösung ist denn normal?

    http://de.selfhtml.org/navigation/faq.htm#bildschirmaufloesung


> findet man dann die Scrollbalken. Und kurz
> gesagt, die will mein Chef nicht haben.
> Verstehst du dieses Problem? Hast du vieleicht
> einen besseren Vorschlag?

Hintergrundbilder als Hintergrundbild (mit CSS) einbinden, DIV-Container statt iFrame (fixe Höhe, mit "overflow:auto;" macht Container scrollbar, falls erforderlich, zentrieren [Link, s.u.])


> > Keines der von Dir verwendeten Bilder weist ein
> > "alt"-Attribut auf, was aber Pflicht ist:

> Hm... Auch das weis ich, nur bin ich glaub ich zu
> faul... Sorry! Ich versuch mich zu bessern...

Bei abgeschalteten Bildern (denk an die User mit Modem...) kann man bei Dir nicht navigieren.


> > Das CENTER-Element ist genauso veraltet.

> Was nimmt man dan?!?

Man gibt dem übergeordneten P-Element (das Element, in dem der Text steht) die CSS-Eigenschaft "text-align" mit dem Wert "center".


> > Und weil
> > das Ganze hier "Stil-Forum" heißt: Der Mix aus
> > zentriertem und linkbündigem Text missfällt mir.
> > Du solltest den einzelnen Seiten Überschriften zu
> > weisen.

> Ist mir noch nichtmal aufgefallen, danke! Was
> würdest du bessser finen? Links oder zentriert?

Zentriert finde ich nur OK bei Zitaten und Gedichten etc. Normaler Fließtext sollte m.E. nach linksbündig ausgerichtet sein.


Gruß,
Freddy


Re: Brautkleidschneiderei

Autor: Aoi
Datum: 28.10.2008 13:54:21

Hallo,


> Ich bin mit Arcor zufrieden; es gibt aber sich
> noch andere...

Ich schau's mir an, danke.

> Zum Einfügen von Dateien (wie Navigation, Header,
> Footer etc.) hat T.Jung mal eine kleine Anleitung
> geschrieben:

Schau ich mir dann auch an, Danke.

> Wenn Du die Bilder noch weiter für's Web
> optimierst, könntest Du ohne sichtbaren
> Qualitätsverlust 2/3 der Dateigröße einsparen.
> Das gilt (auf den ersten Blick) für alle Deine
> Bilder.
> Übrigens solltest Du überlegen, ob Du bei der
> "Kollektionsübersicht" manchen Kategorien nicht
> eine kontrastreichere Beschriftung gibst.

In wie weit optimieren? Ich hab wie du warscheinlich gemerkt hast nicht so wirklich viel Ahnung von WEbprogrammierung. Kannst du mir da auch was zum nachlesen geben?

> Ich bezweifle, dass man spürbar Zeit einspart,
> wenn man Attribute statt CSS-Eigenschaften
> nutzt.

Du sparst das öffnen der .css Datei wenn du schnell was ändern willst...... *räusper*

> Du willst den Teufel mit dem Beelzebub
> austreiben...
> Was machen User ohne JS?

Sehr gutes Argument, das ich noch nicht bedacht habe, danke, dann kann ich mir das warscheinlich sparen.

> Das verstehe ich nicht.
> Erstens:
> - sind beide Bilder kleiner als 1280 x 800 Px
>
> Und zweitens:
> - wenn die Auflösung (übrigens meinst Du
> Viewport) *größer* ist als o.g., dann werden die
> Bilder doch sicher nicht abgeschnitten; erst wenn
> sie kleiner ist?!

Bisher habe ich die beiden Kleider als img's eingefügt. Es sind also 3 unabhängige Bilder (der rote Hintergrund ist ein Farbiger streifen). Ich kann aber, soweit ich weis, mit css nicht 3 Bilder als Hintergrund einfügen. Alles in ein Bild zu packen habe ich mich bisher aus folgenden Gründen gescheut:
- Bei meinen Bildeinstellungen würde das eine wahnsinns Datei werden, die ewig zum Laden brauchen würde
- Aus Angst, wenn jemand mit einer sehr großen Auflösung die Seite anschaut, dass sich der Hintergrund wiederholt.

Ist das Unbegründet oder gibt es da eine Lösung?

> > Wird die Seite aber
> > unter den Umständen in "Normal" aufgerufen,
>
> Welche Auslösung ist denn normal?>
>     http://de.selfhtml.org/navigation/faq.htm#bildschirmaufloesung

Sehr interessant. Die führen Sachen auf, die mir noch nie in den Sinn gekommen sind...
Langsam bin ich fast am Verzweifeln mit diesem Design ~_~

> > findet man dann die Scrollbalken. Und kurz
> > gesagt, die will mein Chef nicht haben.
> > Verstehst du dieses Problem? Hast du
> vieleicht
> > einen besseren Vorschlag?
>
> Hintergrundbilder als Hintergrundbild (mit CSS)
> einbinden, DIV-Container statt iFrame (fixe Höhe,
> mit "overflow:auto;" macht Container scrollbar,
> falls erforderlich, zentrieren [Link, s.u.])

Mit Div's hab ich noch nie was zu tun gehabt, auser dass ich auf der Website meines Mannes mir mal angesehen hab was er so gemacht hat...
Ich werd mir dann da wohl mal bei ihm Nachhilfe holen, wenn er mal Zeit hat...
Ich wollte halt was machen, was ich schon kann und deswegen nicht viel Zeit zum erst lernen braucht....

> Bei abgeschalteten Bildern (denk an die User mit
> Modem...) kann man bei Dir nicht navigieren.

Auch auf die Idee bin ich noch nicht gekommen, ich werd es ändern.

> > > Das CENTER-Element ist genauso
> veraltet.
>
> > Was nimmt man dan?!?
>
> Man gibt dem übergeordneten P-Element (das
> Element, in dem der Text steht) die
> CSS-Eigenschaft "text-align" mit dem Wert
> "center".

Ok, ich werd's umbauen...

> Zentriert finde ich nur OK bei Zitaten und
> Gedichten etc. Normaler Fließtext sollte m.E.
> nach linksbündig ausgerichtet sein.

Dann werde ich das einheitlich gestalten, danke!

Puh.....
Ich glaub ich sollte mal mit meinem Chef reden dass er mir mehr Zeit für die Website gibt und selber die Kleider schneidet :-P Mal sehen was er dazu sagt...
Ich werd mich dann erstmal wieder an die Arbeit machen. Danke soweit!
(Und Danke das du dir so viel Zeit nimmst und so viel Mühe gibst!)

Liebe Grüße,
Aoi



Re: Brautkleidschneiderei

Autor: Aoi
Datum: 28.10.2008 14:22:28

Entschuldigung, ich habe an der falschen Stelle geantwortet.
Kann das vllt irgendjemand ordnen?


Und mir ist beim ändern grad noch eine Frage gekommen.
Und zwar, in wie weit ist es überhaupt Sinnvoll an Modemuser zu denken? Klar, in der Startseite und im Kontakt schon...
Aber bei der Auflistung der Artikel die wir haben?
Ich kann die Alt-Attribute schon überall reinschreiben, wobei das nachträglich ziemlich viel Arbeit ist. Aber was bringt es einem Modem-User, wenn er die Kleider und so weiter eh nicht sehen kann?
Ist es da überhaut in der Kategorie "Kollektion" überhaupt an solche Leute zu denken?
Ich meine, wer Kauft ein Brautkleid ohne es vorher wenigstens gesehen zu haben?



Re: Brautkleidschneiderei

Autor: Freddy
Datum: 28.10.2008 14:34:54

Hallo,

> > Wenn Du die Bilder noch weiter für's Web
> > optimierst, könntest Du ohne sichtbaren
> > Qualitätsverlust 2/3 der Dateigröße einsparen.
> > Das gilt (auf den ersten Blick) für alle Deine Bilder.
> > Übrigens solltest Du überlegen, ob Du bei der
> > "Kollektionsübersicht" manchen Kategorien nicht
> > eine kontrastreichere Beschriftung gibst.

> In wie weit optimieren? Ich hab wie du
> warscheinlich gemerkt hast nicht so wirklich viel
> Ahnung von WEbprogrammierung. Kannst du mir da
> auch was zum nachlesen geben?

Dazu müsste ich wissen, welches Grafikprogramm (Bildbearbeitungsprogramm) Du verwendest und dann entsprechend eine Suchmaschine bemühen.
Was aber bei den mir bekannten Programmen (Gimp, PS) gleich ist: beim Abspeichern kann man "Qualitätsstufen" einstellen, womit man mal experimentieren sollte. Teilweise lassen sich dadurch (das war auch das, was ich meinte) große Datenmengen einsparen, ohne dass man einen gravierenden Unterschied sieht.
Bei Photoshop ist vor allen Dingen die Option "Speichern unter..." für im WWW-Einsatz vorgesehene Bilder nicht anzuraten -- stattdessen sollte man die Option "Für Web optimieren..." (oder so ähnlich) wählen, was IIRC alleine schon mal die Datenmenge um gut die Hälfte reduziert.

Interessant zu lesen: "Der 72dpi-Mythos" von Gerrit van Aaken:

    http://praegnanz.de/essays/72dpi


> > Ich bezweifle, dass man spürbar Zeit einspart,
> > wenn man Attribute statt CSS-Eigenschaften
> > nutzt.

> Du sparst das öffnen der .css Datei wenn du
> schnell was ändern willst...... *räusper*

Die Attribute müssen in jedem HTML-Dokument eingefügt werden, die CSS-Eigenschaften genau einmal.


> > Das verstehe ich nicht.
> > Erstens:
> > - sind beide Bilder kleiner als 1280 x 800 Px
> >
> > Und zweitens:
> > - wenn die Auflösung (übrigens meinst Du
> > Viewport) *größer* ist als o.g., dann werden die
> > Bilder doch sicher nicht abgeschnitten; erst wenn
> > sie kleiner ist?!

> Bisher habe ich die beiden Kleider als img's
> eingefügt. Es sind also 3 unabhängige Bilder (der
> rote Hintergrund ist ein Farbiger streifen). Ich
> kann aber, soweit ich weis, mit css nicht 3
> Bilder als Hintergrund einfügen. Alles in ein
> Bild zu packen habe ich mich bisher aus folgenden
> Gründen gescheut:
> - Bei meinen Bildeinstellungen würde das eine
> wahnsinns Datei werden, die ewig zum Laden
> brauchen würde

OK. Das finde ich berechtigt. Einen kleinen Hinweis aber dennoch: viele ältere Browser (vor allen Dingen die älteren IE Versionen [vom 7er weiß ich's nicht]) können mit PNG-Transparenz nicht umgehen, d.h. sie verwenden statt der durchsichtigen Fläche eine Hintergrundfarbe. Bei mir war das meist weiß, was auf dem roten Hintergrund bescheiden rüberkommen würde...


> - Aus Angst, wenn jemand mit einer sehr großen
> Auflösung die Seite anschaut, dass sich der
> Hintergrund wiederholt.

Dagegen kann man sich mit "background-repeat:no-repeat" helfen.


> Ist das Unbegründet oder gibt es da eine Lösung?

Vielleicht wäre eine GIF-Datei ein Kompromiss, obwohl meist die Qualität darunter leidet... obwohl die Dein Problem mit der Riesengröße nicht lösen würde, sondern nur das, mit der Transparenz im IE & co.


> > > Wird die Seite aber
> > > unter den Umständen in "Normal" aufgerufen,

> > Welche Auslösung ist denn normal?>
> >    
> > http://de.selfhtml.org/navigation/faq.htm#bildschirmaufloesung
>
> Sehr interessant. Die führen Sachen auf, die mir
> noch nie in den Sinn gekommen sind...
> Langsam bin ich fast am Verzweifeln mit diesem
> Design ~_~

Gut! :-)


> > > findet man dann die Scrollbalken. Und kurz
> > > gesagt, die will mein Chef nicht haben.
> > > Verstehst du dieses Problem? Hast du vieleicht
> > > einen besseren Vorschlag?

> > Hintergrundbilder als Hintergrundbild (mit CSS)
> > einbinden, DIV-Container statt iFrame (fixe Höhe,
> > mit "overflow:auto;" macht Container scrollbar,
> > falls erforderlich, zentrieren [Link, s.u.])

> Mit Div's hab ich noch nie was zu tun gehabt,
> auser dass ich auf der Website meines Mannes mir
> mal angesehen hab was er so gemacht hat...
> Ich werd mir dann da wohl mal bei ihm Nachhilfe
> holen, wenn er mal Zeit hat...
> Ich wollte halt was machen, was ich schon kann
> und deswegen nicht viel Zeit zum erst lernen
> braucht....
>
> > Bei abgeschalteten Bildern (denk an die User mit
> > Modem...) kann man bei Dir nicht navigieren.

> Auch auf die Idee bin ich noch nicht gekommen,
> ich werd es ändern.

Wenn Du das META-Element mit der Zeichenkodierung (s. erstes Posting von mir, 16:04) einfügst, kannst Du Deine Seite auch gescheid im Vali (s. erstes Posting) testen und alles anzeigen lassen, was nicht standardkonform ist.


> > > > Das CENTER-Element ist genauso veraltet.

> > > Was nimmt man dan?!?

> > Man gibt dem übergeordneten P-Element (das
> > Element, in dem der Text steht) die
> > CSS-Eigenschaft "text-align" mit dem Wert
> > "center".
>
> Ok, ich werd's umbauen...

Gut, und wieder ein Element gespart. :-)

Übrigens ich mache folgendes:

CSS:

.centered
{
    text-align:center;
}

.left
{
    text-align:left;
}

.right
{
    text-align:right;
}

.top
{
    vertical-align:top;
    /* hat nur Einfluss auf TDs, THs */
}

HTML:

<h3 class="right">Überschrift</h3>
<p class="centered">zentrierter Text</p>

Halt je nach Bedarf... :-)


> > Zentriert finde ich nur OK bei Zitaten und
> > Gedichten etc. Normaler Fließtext sollte m.E.
> > nach linksbündig ausgerichtet sein.

> Dann werde ich das einheitlich gestalten, danke!
> Puh.....
> Ich glaub ich sollte mal mit meinem Chef reden
> dass er mir mehr Zeit für die Website gibt und
> selber die Kleider schneidet :-P

Hehe. :-D


> Mal sehen was er
> dazu sagt...
> Ich werd mich dann erstmal wieder an die Arbeit
> machen. Danke soweit!
> (Und Danke das du dir so viel Zeit nimmst und so
> viel Mühe gibst!)

Gern geschehen. :-)


Gruß,
Freddy



Re: Brautkleidschneiderei

Autor: Aoi
Datum: 28.10.2008 16:19:20

Hallo nochmal,

> Dazu müsste ich wissen, welches Grafikprogramm
> (Bildbearbeitungsprogramm) Du verwendest

Ich nutze Gimp und hab verstanden was du meinst, danke!
Wegen des Hintergrunds werd ich da auch mal ein bisschen probieren.

> > - Aus Angst, wenn jemand mit einer sehr
> großen
> > Auflösung die Seite anschaut, dass sich der
> > Hintergrund wiederholt.
>
> Dagegen kann man sich mit
> "background-repeat:no-repeat" helfen.

Kannte ich noch nicht, danke!

> > Sehr interessant. Die führen Sachen auf, die
> mir
> > noch nie in den Sinn gekommen sind...
> > Langsam bin ich fast am Verzweifeln mit
> diesem
> > Design ~_~
>
> Gut! :-)

Du findest es gut wenn ich verzweifle? Na super *g*

> Wenn Du das META-Element mit der Zeichenkodierung
> (s. erstes Posting von mir, 16:04) einfügst,
> kannst Du Deine Seite auch gescheid im Vali (s.
> erstes Posting) testen und alles anzeigen lassen,
> was nicht standardkonform ist.

Ok, dann muss ich nur noch verstehen lernen, was der mir für Fehler ausspuckt, davor hab ich mich bisher Gescheut...


Also, ich denke ich hab jetzt soweit alles verstanden und werd versuchen es umzusetzten. Mal sehen, man wird mir bestimmt nochmal irgendwo begegnen wenn ich wiedermal nichts verstehe...  ^_~
Also, nochmals vielen Dnak für deine Hilfe!

Liebe Grüße,
Aoi



SUBJ1

Autor: Jissitusuappy
Datum: 04.07.2012 15:32:22

Nur Spam. Da dies gegen unsere Regeln verstößt, habe ich den gesamten Beitrag gelöscht.

------------------------------------------------
Beitrag gelöscht -- Freddy



Re: SUBJ1

Autor: alexander-1
Datum: 05.07.2012 09:54:09

> Nur Spam. Da dies gegen unsere Regeln verstößt,
> habe ich den gesamten Beitrag gelöscht.
>
> ------------------------------------------------
> <strong>Beitrag gelöscht</strong> -- Freddy

Lustig das die immer den gleichen Betreff nehmen das fällt doch auf :)
Aber für mich interessant, wenn die weiter alte Beiträge vollspammen...weil die alten Beiträge sind interessant, so auch dieser. Danke an den Spamautomat.



Re: SUBJ1

Autor: Matthias
Datum: 06.07.2012 19:22:44

> Lustig das die immer den gleichen Betreff nehmen
> das fällt doch auf :)

Daher glaube ich, dass hier zumindestens ein halbautomatisches Script dahintersteckt. Die Anmeldung hat vielleicht mal ein Mensch gemacht und nun ist der Account in der Datenbank und wird wohl mehr oder weniger zufällig angesteuert.
Ich bekomme auf meine private Homepage auch regelmäßig Spamwellen von 5 bis 150 Mails. Das Interessante hierbei ist, dass diese Mails inhaltlich totalen Schrott liefern. Angefüllt mit abstrusem Buchstabensalat, der nichtmal taugt, ein Spamwörterbuch zu verwirren. Eingefügte Links, die nirgendwohin zeigen und auch auf Suaheli Rückwärts übersetzt sind.
Trotz intensiver Suche und auch Nachfragen in Spezialforen habe ich keinerlei Informationen bekommen, was es damit aufsich hat. Es ist wirklich ein Amok laufendes Skript, denn ich wehre die Wellen mit einem Formularfeld als Honeypot ab. Die daraus generierte Liste mit Absender-IPs ist jetzt bei etwa 1500 Einträgen. Leider weiss ich nicht, wie ich mit diesen umgehen soll, denn ich habe mal aus einer VM heraus einige dieser IPs angesurft und das hat den Eindruck gemacht, als wenn da viele Zombirechner dranhängen. Gar nicht selten nämlich bekam man als Antwort die Startseite eines frisch eingerichteten XAAMP-Webservers zu sehen.

Grüße

Matthias



Re: SUBJ1

Autor: alexander-1
Datum: 12.07.2012 15:45:45

> > Lustig das die immer den gleichen Betreff
> nehmen
> > das fällt doch auf :)
>
> Daher glaube ich, dass hier zumindestens ein
> halbautomatisches Script dahintersteckt.


Ja ganz offensichtlich,

trozdem würde es doch weniger auffallen, wenn die Skriptprogrammierer das ganze intelligenter angehen würden.

Vielleicht ein anderer Betreff oder so das es nicht so auffällt.

Aber ich glaube auch das google das ganze durchschaut hat und den Aufwand den die betreiben ist eigentlich sinnlos.